Andy Warhol – Screen Tests und Motion Pictures im Museum of Modern Art

Autor: Hendrik

Andy Warhol schuf mit seinen Screen Tests simple Portraitaufnahmen der 60er Jahre Avant-Garde-Szene. Jetzt sind die Bildnisse berühmter Persönlichkeiten wie Dichter Allen Ginsberg, Musiker Lou Reed und Schauspieler Dennis Hopper im New Yorker Museum of Modern Art zu sehen.

Wer kennt sie nicht? Die wunderbar farbenfrohe Marilyn Monroe von Andy Warhol? Aber der Mann, der sonst eher durch seine bunte, ausgeflippte Pop-Art von sich Reden machte, konnte durchaus auch minimalistischer. Dies beweisen unter anderem seine so genannten Screen Tests im Museum of Modern Art New York.

Stars der 60er Jahre Avant-Garde-Szene wie Edie Sedgwick, Lou Reed, Allen Ginsberg oder Ethel Scull gingen in seiner Kunst-Schmiede ein und aus und wurden kurzerhand auf Polaroid und Filmrolle gebannt. Für das deutsche Model Nico bedeutete seine Aufmerksamkeit sogar das Karrieresprungbrett zur Sängerin bei „The Velvet Underground“. Auch sie ist in der Ausstellung im New Yorker Museum of Modern Art vertreten.

Andy Warhol: Screen Tests

Als Screen Tests bezeichnet man Porträtfilme, die ganz ohne Ton, Farbe und Bewegung der Kamera aufgezeichnet worden sind. Sie sind vornehmlich in der Factory von Andy Warhol in der Mitte der 60er Jahre entstanden. Die Schriftsteller, Musiker, Schauspieler und Models, die sich vor seine Linse begaben, saßen zu diesem Zweck meist mehr oder minder regungslos auf einem Stuhl vor einer Leinwand und wurden maximal so lange gefilmt, wie es die 16-Millimeter-Filmrolle hergab: 3 Minuten.

3 Minuten ohne Bewegung, Ton und Farbe und trotzdem sind diese Aufnahmen etwas ganz Besonderes. Doch was macht den Reiz dieser Filme aus? Sie sind zugleich zeitlos und in time, starr und bewegt, tod und lebendig, emotionslos und gefühlvoll. Alles in allem: mit Worten kaum zu beschreiben und lediglich mit den Augen zu erfassen.

Bis zum 21. März sind die Screen Tests noch in der Ausstellung: „Andy Warhol – Motion Pictures“ zu bestaunen.

Öffnungszeiten der Ausstellung

Mo, Mi, Do: 10.30-17.30 Uhr
Di: Ruhetag
Fr: 10.30-20.00 Uhr

Eintritt: 20$/ ermäßigt: 12$, Senioren: 16$Similar Posts:


verwandte Beiträge

Sorry, hier kannst du nicht mehr kommentieren.